DJ EZB/Constancio: Leitzins von 2,00% nicht unbedingt Tiefpunkt

//

DJ EZB/Constancio: Leitzins von 2,00% nicht unbedingt Tiefpunkt

LISSABON (Dow Jones)--Der Gouverneur der portugiesischen Notenbank schließt eine weitere Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) nicht aus. "Wie der Präsident der EZB gesagt hat - ein Leitzins von 2,00% ist nicht unbedingt der Tiefpunkt", sagte Vitor Constancio am Dienstag am Rande einer Konferenz zu Journalisten. Zugleich warnte der Währungshüter vor einer zu niedrigeren Inflation.

Die EZB peile eine Inflationsrate von nahe 2,0% an, erklärte Constancio. "Und wie ich schon mehrmals gesagt habe, wir müssen vorsichtig gegenüber dem Risiko einer zu niedrigen Inflation sein."

In der vergangenen Woche hatte die EZB ihren Leitzins um weitere 50 Basispunkte auf 2,00% gesenkt. Seit Oktober vergangenen Jahres haben sich die Zinssenkungen der EZB damit vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise auf 225 Basispunkte summiert. Bislang ist die EZB in ihrer Geschichte nicht unter das Leitzinsniveau von 2,00% gegangen.

DJG/DJN/apo/kth Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

January 20, 2009 08:34 ET (13:34 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.

nach oben