DJ EZB/Tumpel-Gugerell deutet Revision der Stabsprojektionen an

DJ EZB/Tumpel-Gugerell deutet Revision der Stabsprojektionen an

WIEN (Dow Jones)--Die Stabsprojektionen der Europäischen Zentralbank (EZB) für die wirtschaftliche Entwicklung in der Eurozone werden nach den Worten von EZB-Direktoriumsmitglied Gertrude Tumpel-Gugerell gegenwärtig überarbeitet. Seit den Prognosen im Dezember habe sich "vieles geändert", sagte Tumpel-Gugerell in einem am Montag veröffentlichten Interview mit der Zeitung "Wirtschaftsblatt".

Die EZB hatte zuletzt für das laufende Jahr ein Schrumpfen der Wirtschaft um 0,5% prognostiziert und für 2010 war ein Wachstum von 1,0% erwartet worden. Für viele Fachleute sind diese Prognosen nicht mehr haltbar. Der Internationale Währungsfonds (IWF) etwa rechnet für dieses Jahr mit einem BIP-Rückgang in der Eurozone um 2,0%. Für 2010 wird ein leichtes Wachstum von 0,2% vorhergesagt.

Die bisherigen Zinssenkungen der EZB haben sich nach Einschätzung des EZB-Direktoriumsmitglieds positiv ausgewirkt. "Der Interbanken-Verkehr und auch die Kreditnehmer profitieren von diesen Zinssenkungen", sagte Tumpel-Gugerell dem Blatt. Die EZB hat ihren Leitzins seit Oktober 2008 um insgesamt 225 Basispunkte zurückgenommen.

Webseite: http://www.wirtschaftsblatt.at DJG/kth/ptt Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

February 16, 2009 04:42 ET (09:42 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.