DJ Glos rechnet künftig mit gemeinsamen Betrieb der Stromnetze

DJ Glos rechnet künftig mit gemeinsamen Betrieb der Stromnetze

BERLIN (Dow Jones)--Bundeswirtschaftsminister Michael Glos hat sich für eine freiwillige Zusammenarbeit der deutschen Stromnetzbetreiber ausgesprochen. "Ich glaube nicht, dass wir auf mittlere oder längere Sicht um einen gemeinsamen Betrieb der Netze herumkommen", sagte Glos am Dienstag in Berlin bei der "16. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft".

Durch die bisherigen europäischen Vorgaben für die Stromübertragungsnetze eröffneten sich neue Chancen für die organisatorischen Strukturen in Deutschland. Positiv bewertete Glos die erkennbar zunehmende Bereitschaft der Energiewirtschaft, diese Chancen zu nutzen. Glos appellierte an die großen Netzbetreiber, sich konstruktiv zu zeigen.

"Ich meine, dass diese Chance ergriffen werden muss, möglichst freiwillig, selbstverständlich bevor von Europa aus noch mehr Zwangsmaßnahmen kommen", sagte der Minister. "Wir können das nicht auf die ganz lange Bank schieben", sagte der Bundeswirtschaftsminister.

Daher sei ein Moderator eingesetzt worden, der die Vermittlung zwischen den großen Netzbetreibern übernehmen solle. Zudem kümmerten sich im Bundeswirtschaftsministerium wie im Bundeskanzleramt Arbeitsgruppen darum, die Effizienz des Netzgebietes insgesamt zu steigern und die Investitionen optimal aufeinander abzustimmen, sagte der Minister.

Glos erwartet von der seit Jahresbeginn gültigen Anreizregulierung entscheidende Fortschritte beim Netzausbau. Mit den langen Zeiträumen von zehn Jahren stünden die Netzbetreiber vor anspruchsvollen, aber nicht vor unlösbaren Aufgaben, sagte Glos. Es werde sehr genau beobachtet, wie sich diese Anreizregulierung auswirke. Sollten sich Nachbesserungen als notwendig erweisen, würden diese Anpassungen "in beide Richtungen" erfolgen, versicherte der Minister.

Webseite: http://www.bmwi.de -Von Beate Preuschoff, Dow Jones Newswires, +49 (0)30 - 2888 4122, [email protected] DJG/bep/apo Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

January 20, 2009 07:33 ET (12:33 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.