DJ HUGIN NEWS/Hannover Rückversicherung AG: Veränderungen im Vorstand

DJ HUGIN NEWS/Hannover Rückversicherung AG: Veränderungen im Vorstand

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =--------------------------------------------------------------------- =------------- Hannover Rückversicherung AG: Veränderungen im Vorstand Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG Hannover, 21. Januar 2009: Die Aufsichtsräte der Hannover Rückversicherung AG und der E+S Rückversicherung AG haben folgende Personalentscheidungen getroffen: Mit Wirkung vom 1. Juli 2009 wurde Ulrich Wallin (54) zum neuen Vorstandsvorsitzenden der beiden Gesellschaften ernannt. Wallin tritt die Nachfolge von Wilhelm Zeller an, der Ende Juni 2009 nach Vollendung seines 65. Lebensjahres in den Ruhestand tritt. Zeller steht seit über 13 Jahren an der Spitze des Hannover Rück-Konzerns. Der Volljurist Wallin gehört den Vorständen der Hannover Rück und E+S Rück bereits seit 2001 an. Er verantwortet die Zentralbereiche Specialty Division, Direct and Facultative, Group Protections sowie Insurance-linked Securities. Wallin begann seine berufliche Karriere 1982 beim HDI Haftpflichtverband der Deutschen Industrie V.a.G., Hannover. 1984 trat er in die Auslandsabteilung der E+S Rück ein, wo er das Luftfahrtrückversicherungsportefeuille aufbaute. Vor seiner Berufung in die Vorstände der Hannover Rück und E+S Rück übernahm Wallin verschiedene Aufgaben für den Hannover Rück-Konzern, vornehmlich im Luftfahrt- und Transportgeschäft sowie im weltweiten fakultativen Sach- und Haftpflichtgeschäft. Wallin ist verheiratet und hat zwei Kinder. Mit Ablauf des 31. März 2009 scheidet der Finanzvorstand der Hannover Rück und E+S Rück, Dr. Elke König, im besten Einvernehmen aus den Vorständen der beiden Unternehmen aus, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Die Aufsichtsräte danken Frau Dr. König für ihren hohen persönlichen Einsatz und ihr erfolgreiches Wirken für den Hannover Rück-Konzern. Nachfolger von Dr. König wird Roland Vogel (49), der seit 2001 für das Finanz- und Rechnungswesen des Hannover Rück-Konzerns zuständig ist. Der Ökonom Vogel gehört den Unternehmen seit 1989 an. Er begann zunächst in der Revision und wurde 1996 Leiter der Betriebswirtschaftlichen Abteilung. Vogel ist verheiratet und hat zwei Kinder. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Presse / Investor Relations: Stefan Schulz (Tel. 0511 / 56 04-15 00, E-Mail: [email protected]) Presse: Gabriele Handrick (Tel. 0511 / 56 04-15 02, E-Mail: [email protected]) Investor Relations: Klaus Paesler (Tel. 0511 / 56 04-17 36, E-Mail: [email protected]) Besuchen Sie auch: www.hannover-rueck.de Die Hannover Rück ist mit einem Prämienvolumen von rund 8 Mrd. EUR eine der führenden Rückversicherungsgruppen der Welt. Sie betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und unterhält Rückversicherungsbeziehungen mit über 5.000 Versicherungsgesellschaften in rund 150 Ländern. Ihre weltweite Infrastruktur besteht aus über 100 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen in rund 20 Ländern mit ca. 1.800 Mitarbeitern. Das Deutschland-Geschäft der Gruppe wird von der Tochtergesellschaft E+S Rück betrieben. Die für die Versicherungswirtschaft wichtigen Ratingagenturen haben sowohl Hannover Rück als auch E+S Rück sehr gute Finanzkraft-Bewertungen zuerkannt (Standard & Poor's AA- "Very Strong"; A.M. Best A "Excellent"). Haftungshinweis: Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, die in die Zukunft gerichtet sind oder bestimmte Erwartungen für die Zukunft enthalten, beruhen auf gegenwärtig zur Verfügung stehenden Informationen. Solche Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Umstände wie die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung, zukünftige Marktbedingungen, außergewöhnliche Schadenbelastungen durch Katastrophen, Veränderungen der Kapitalmärkte und sonstige Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den Vorhersagen der in die Zukunft gerichteten Aussagen abweichen. Die Hannover Rück (einschließlich aller verbundenen Unternehmen) übernimmt für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Aussagen keine Haftung. Auch sind sämtliche Schadensersatzansprüche im Zusammenhang mit Entscheidungen und Handlungen, die aufgrund dieser Pressemitteilung vorgenommen wurden, ausgeschlossen. =-- Ende der Mitteilung --- Hannover Rück Postfach 61 03 69 Hannover Germany WKN: 840221; ISIN: DE0008402215; Index: CDAX, CLASSIC All Share, HDAX, MDAX, MIDCAP, Prime All Share; Notiert: Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Amtlicher Markt in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse; http://www.hannover-rueck.de Copyright © Hugin AS 2009. All rights reserved.

(END) Dow Jones Newswires

January 21, 2009 09:47 ET (14:47 GMT)