DJ IRW-PRESS: Temex Resources: Temex durchteuft 86 g/t Gold in Ader 13 auf Grundstück Hallnor im Goldcamp Timmins

DJ IRW-PRESS: Temex Resources: Temex durchteuft 86 g/t Gold in Ader 13 auf Grundstück Hallnor im Goldcamp Timmins

Temex durchteuft 86 g/t Gold in Ader 13 auf Grundstück Hallnor im Goldcamp Timmins

TORONTO, ONTARIO: Temex Resources Corp. (TSX Venture: TME, Frankfurt:TQ1) ("Temex") gibt weitere Bohrergebnisse zu seinem laufenden Diamantbohrprogramm über 15.000 Meter auf dem Grundstück Whitney Township (das "Grundstück") im Goldcamp Timmins bekannt. Das dritte Keilloch, das vom ersten Pilotloch ausgehend gebohrt wurde, durchteufte die aus den breiten Quarzader und einer Stringer-Zone bestehende Ader 13 und erbrachte 86,18 g/t Gold auf 0,50 m innerhalb einer breiteren Zone von 9,1 m mit einem Goldgehalt von 5,90 g/t (siehe Anmerkungen unten). Ziel der Bohrung war ein Bereich der Ader 19, der sich ungefähr 50 m westlich und in steil abfallender Richtung von der Pilotdurchschneidung der Ader 19 befindet. Hier wurde ein Bereich von 6,55 m mit 21,1 g/t Gold durchschnitten, in dem sich auch ein Abschnitt von 0,50 m mit einem Gehalt von 271 g/t Gold befindet. Die Struktur der Ader 19 wurde unterhalb von Ader 13 durchschnitten und ergab eine ausgeprägte Quarzaderung von 7,3 m Kernlänge mit dazugehörigen Sulfiden und geringen Goldgehalten.

Die heute gemeldeten Bohrschnitte sind deshalb von so großer Bedeutung, weil:

*die hochgradige Durchschneidung in Ader 13 eine große Step-out-Bohrung aus einem historischen Loch darstellt, in dem 0,65 opt Gold auf 15 Fuß durchteuft wurden

*sich in der Struktur Ader 19 massive Quarzaderungen und Sulfide befinden

*in den verschiedenen Aderstrukturen nach wie vor hochgradige Goldmineralisierungen mit häufig sichtbaren Goldanteilen durchbohrt werden

Die heute gemeldete Durchschneidung von Ader 13 befindet sich ungefähr 250 m westlich in steil abfallender Richtung von einem historischen Bohrloch, das zwei knapp nebeneinander liegende Bohrschnitte von jeweils 4,57 m mit einem Goldgehalt von 22,29 g/t (0,65 opt Gold auf 15 Fuß) und 0,61 m mit einem Goldgehalt von 207,77 g/t (6,06 opt Gold auf 2 Fuß) hervorbrachte. Von Bedeutung ist, dass das Gelände westlich der historischen Lagerstätte nur in sehr geringem Ausmaß bebohrt wurde, um das Ader 13-System zu erkunden, und der Bereich im Westen daher im wesentlichen unerforscht ist. Im Rahmen einer 3-D-Modellierung konnte gezeigt werden, dass die heute gemeldete Durchschneidung möglicherweise eine Erweiterung der in westlicher Richtung abfallenden Ader 13 darstellt, die von mehreren unterirdisch gebohrten Löchern im Bereich der Mine Lower Hallnor südlich des Trends 22 Level West zwar durchschnitten, aber bisher noch nicht erschlossen wurde.

Präsident und CEO Ian Campbell sagte: "Wir freuen uns nach wie vor sehr über die hervorragenden frühen Ergebnisse aus unserem Tiefenbohrungsprogramm bei Hallnor; diese jüngste Durchschneidung der Ader 13 beweist einmal mehr, dass dieses Grundstück ein bedeutendes Potenzial birgt und sich in unmittelbarer Nähe zu den bestehenden unterirdischen Abbaubereichen vermutlich zahlreiche noch unerschlossene Adern und Adersysteme mit hoher Goldmineralisierung befinden."

In den bisherigen Bohrungen hat sich das Unternehmen in erster Linie auf den südlichen Randbereich der westlichen Erweiterung von Ader 19 konzentriert, wo insgesamt 650.000 Tonnen mit einem Goldgehalt von 0,42 opt produziert wurden. Das aktuelle Bohrprogramm hat die abfallende Erweiterung der Ader 19 zum Ziel, die - neben mehreren anderen Adersystemen direkt im Anschluss an die Grundstücksgrenze der historischen Mine Hallnor im Westen offen ist. Der Abbau wurde in den frühen Siebziger Jahren an der damaligen Grundstücksgrenze abgebrochen, da sich die benachbarten Claims nicht im Besitz des Unternehmens befanden. Aus diesem Grund ist das Gebiet, das vom Unternehmen derzeit bebohrt wird, bisher noch nicht erschlossen.

Auf dem Grundstück, das innerhalb eines 4 km langen Abbautrends mit über 10 Millionen Unzen Gold liegt, befinden sich auch die historischen Minen Broulan Reef und Hallnor. Letztere zählte zu den Goldlagerstätten mit den höchsten Erzgehalten im Lager Timmins und produzierte in der Vergangenheit insgesamt mehr als 1,65 Millionen Unzen Gold mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 13,71 g/t (0,40 opt).

Henry Hutteri, P. Geo., ist die qualifizierte Person, die für die Erstellung dieser Pressemitteilung verantwortlich ist. Temex ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Weiterentwicklung seiner Edelmetall-, Diamant-, Nickel- und Uranprojekte in Ontario liegt. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ian Campbell, President und CEO, oder Bruce Durham, Executive Chairman, unter 416-862-2246 oder besuchen Sie uns im Internet: www.temexcorp.com. Interessierte werden herzlich eingeladen, Temex IR Hub unter http://www.agoracom.com/ir/Temex zu besuchen, wo man Antworten auf Fragen erhalten oder einfach nur bereits gepostete Fragen und Antworten anderer lesen kann. Fragen, Briefe und Anfragen bezüglich des Hinzufügens von Namen zur E-Mail-Liste, um alle zukünftigen Pressemitteilungen und Updates in Echtzeit zu erhalten, können hier angefordert werden: mailto:[email protected]

Anmerkung: Temex hat ein Qualitätssicherungsprogramm eingeführt, in dem u.a. auch Standard- und Leerproben für das Grundstück Whitney Township verwendet werden. Proben aus dem aufgespalteten NQ-Kern wurden von Mitarbeitern des Unternehmens in versiegelten Säcken zu den Swastika Laboratories in Swastika/Ontario transportiert. Die übrige Kernhälfte wurde als Referenzmaterial in einer sicheren Lagerstätte in Timmins aufbewahrt. Der Kern wurde mittels standardisierter Feuerprobe (30 g) analysiert. Material aus den größeren Adersystemen wurde einer Gold-Metall-Analyse unterzogen. Bei den angeführten Abschnitten handelt es sich um Kernlängen.

Im Namen des Board of Directors,

Ian Campbell"

Ian Campbell

President und CEO

*Die TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit derselben*

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:

http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=13346

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA87971U1057

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

20090121 1140 [email protected] Temex Resources

(END) Dow Jones Newswires

January 21, 2009 05:46 ET (10:46 GMT)