DJ Nutzung der EZB-Ausleihfazilität weiter rückläufig

DJ Nutzung der EZB-Ausleihfazilität weiter rückläufig

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Banken im Euroraum haben die Ausleihfazilität der Europäischen Zentralbank (EZB) per Sonntag deutlich weniger genutzt als an den Vortagen. Wie die EZB am Montag mitteilte, liehen sich die Banken aus der Spitzenrefinanzierungsfazilität 561 Mio EUR (Freitag: 2,507 Mrd EUR) zu einem Zinssatz von 3,00%. Allerdings deponierten sie in der mit 1,00% verzinsten Einlagefazilität 75,939 (75,199) Mrd EUR. Die Nutzung dieser Fazilität bleibt damit sehr hoch.

Der Geldmarkt des gemeinsamen Währungsgebiets funktioniert derzeit nur stark eingeschränkt, da sich die Banken untereinander nur noch wenig trauen. Dies führt dazu, dass sie überschüssige Mittel lieber bei der EZB anlegen, obwohl sie dort eine niedrigere Verzinsung erhalten. Zugleich hat die EZB ihre Liquiditätsversorgung über verschiedene Tendergeschäfte deutlich erhöht.

DJG/kth/ptt Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

February 16, 2009 03:54 ET (08:54 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.