Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

DJ ots.CorporateNews: E.ON Ruhrgas AG / E.ON Ruhrgas begrüßt Wiederaufnahme russischer ...

//

DJ ots.CorporateNews: E.ON Ruhrgas AG / E.ON Ruhrgas begrüßt Wiederaufnahme russischer ...

Essen (ots) - Nach der Wiederaufnahme russischer Erdgaslieferungen durch die Ukraine erwartet E.ON Ruhrgas, dass die Gasmengen in sehr kurzer Zeit wieder in vollem Umfang in Deutschland zur Verfügung stehen werden. Alle Kunden der E.ON Ruhrgas werden weiterhin störungsfrei und in vollem Umfang versorgt. Auch die Stützungslieferungen in mittel- und osteuropäische Länder werden fortgesetzt, bis sich die Versorgungslage in diesen Staaten wieder normalisiert hat. "Wir begrüßen die Wiederaufnahme der russischen Erdgaslieferungen über die Ukraine nach Europa. In den vergangenen Tagen haben wir unter Beweis gestellt, dass E.ON Ruhrgas mit ihrer leistungsfähigen Gasbeschaffung und technischen Infrastruktur auch bei extremen Temperaturen einen gravierenden Lieferausfall ohne Auswirkungen für die Kunden beherrscht. Zusätzlich waren wir in der Lage, Gasversorgern in einigen besonders betroffenen Ländern in Mittel- und Osteuropa, die zum Teil nicht einmal zu unserem Kundenkreis gehören, mit Stützungslieferungen auszuhelfen und die Versorgungslage dort zu verbessern", erklärte Dr. Bernhard Reutersberg, Vorsitzender des Vorstandes der E.ON Ruhrgas AG. "Die Sicherung der Versorgung bleibt auch weiterhin der Kern unserer Strategie: In den kommenden drei Jahren plant der E.ON Ruhrgas-Konzern Investitionen mit einem Volumen von mehreren Milliarden Euro. Der ganz überwiegende Teil ist für den Ausbau der nationalen und internationalen Leitungs- und Speicherinfrastruktur sowie für die eigene Gasproduktion und Projekte zum Bezug von verflüssigtem Erdgas vorgesehen", so Reutersberg weiter. Bereits jetzt bezieht E.ON Ruhrgas Erdgas aus mehreren Quellen. Neben Russland, dessen Lieferanteil 26 Prozent beträgt, erhält das Unternehmen Erdgas insbesondere aus Norwegen, den Niederlanden und deutschen Quellen. Originaltext: E.ON Ruhrgas AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/55267 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_55267.rss2 Pressekontakt: E.ON Ruhrgas Presse/Medien Tel. 0201 184 4464 presse@eon-ruhrgas.com

(END) Dow Jones Newswires

January 20, 2009 07:25 ET (12:25 GMT)

nach oben