DJ SPD will Eingangssteuersatz auf 12% senken - SZ

DJ SPD will Eingangssteuersatz auf 12% senken - SZ

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die SPD will ihre Vorschläge für eine Steuerreform angeblich auf die Senkung des Eingangssteuersatzes konzentrieren. Die "Süddeutsche Zeitung" (SZ - Montagausgabe) berichtete vorab, Zielmarke seien 12%. Dies sei der Kern des sozialdemokratischen Konzepts. Derzeit liegt der Eingangssteuersatz bei 15% und soll im Sommer auf 14% sinken. Bei einem auf 8004 EUR gestiegenen Grundfreibetrag würden dem Blatt zufolge Arbeitnehmer mit einem Durchschnittseinkommen von 35.000 EUR im Jahr etwa 137 EUR weniger an den Fiskus zahlen als bislang.

Finanziert werden solle das Konzept vor allen um eine Anhebung des Spitzensteuersatzes, schrieb die Zeitung. In der SPD werde diskutiert, diesen von 45% auf dann 47,5% anzuheben. Die Grenze, von der an die Steuer greift, solle für Ledige von 250.000 auf 125.000 EUR sinken. Für Verheiratete wäre sie doppelt so hoch. Dieser Ansatz entspreche dem Vorschlag, den SPD-Kanzlerkandidat Franz-Walter Steinmeier in der Debatte um das Konjunkturpaket gemacht hatte.

Webseite: www.sueddeutsche.de DJG/ddp/apo Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

February 09, 2009 00:28 ET (05:28 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.