DJ SVR/Schmidt sieht Tiefpunkt der Krise am Jahresende - Presse

DJ SVR/Schmidt sieht Tiefpunkt der Krise am Jahresende - Presse

BERLIN (Dow Jones)--Der Wirtschaftsweise und Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), Christoph Schmidt, hält den Tiefpunkt der Wirtschaftskrise für noch nicht erreicht. "Ich befürchte, dass wir frühestens am Jahresende eine Bodenbildung sehen", sagte der neue Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) laut ddp der "Bild"-Zeitung (Donnerstagausgabe). Erst 2010 dürfte die Konjunktur verhalten anziehen.

Derzeit verhindere die Kurzarbeit noch Entlassungen im großen Stil, sagte Schmidt. "Aber spätestens ab Sommer ist mit einem spürbaren Anstieg der Arbeitslosigkeit zu rechnen", prophezeite er. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen werde im Jahresverlauf wohl um 600.000 zulegen und auch 2010 weiter steigen.

Webseite. http://www.bild.de DJG/ddp/kth

(END) Dow Jones Newswires

March 05, 2009 00:40 ET (05:40 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.