DJ Trichet für Neuausrichtung der internationalen Finanzarchitektur

DJ Trichet für Neuausrichtung der internationalen Finanzarchitektur

BRÜSSEL (Dow Jones)--EZB-Präsident Jean-Claude Trichet hat sich am Mittwoch für grundlegende Änderungen an der internationalen Finanzarchitektur ausgesprochen. Die gegenwärtige Finanzkrise und die damit zum Ausdruck gekommene Schwäche des Finanzsektors sei "nicht akzeptabel", weshalb zahlreiche Lehren aus der Krise gezogen werden müssten, sagte Trichet am Mittwoch in Brüssel bei seiner vierteljährlichen Anhörung vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlaments.

"Alle Elemente des Systems müssen signifikant verbessert werden: die Qualität des Risikomanagements, das Liquiditätsmanagement, die Robustheit der privaten Institutionen, die Transparenz auf den Finanzmärkten und die Verständlichkeit der Finanzinstrumente", erklärte der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB).

Trichet hob hervor, dass mehr Transparenz, weniger Kurzfristdenken und eine "systematische Eliminierung der prozyklischen Aspekte bei Finanzregulierung, Bilanzierung und Steuergesetzgebung" erforderlich seien. Gerade Letztere seien verantwortlich für eine Verstärkung der Schwankungen an den Finanzmärkten, erklärte er.

Der EZB-Präsident forderte in diesem Rahmen auch eine Stärkung von informellen Diskussionsforen wie dem Finanzstabilitätsforum und der G-20. Zudem sollte die Rolle des Internationalen Währungsfonds (IWF) - besonders im Rahmen der makroökonomischen Überwachung - und der Weltbank gestärkt werden, sagte Trichet.

Webseite: http://www.ecb.int DJG/ptt/apo Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

January 21, 2009 06:59 ET (11:59 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.