DJ UPDATE: Allianz sieht sich ausreichend kapitalisiert

DJ UPDATE: Allianz sieht sich ausreichend kapitalisiert

(NEU: Weitere Aussagen, Aktienkurs, Details, Hintergrund)

LONDON (Dow Jones)--Die Allianz SE sieht sich ausreichend kapitalisiert, um ohne eine Kapitalerhöhung durch die Finanzmarktkrise zu kommen. Die Allianz habe keine Kapitalerhöhung nötig, sagte der für das Versicherungsgeschäft im angelsächsischen Raum, die NAFTA-Zone und das weltweite Geschäft verantwortliche Clement Booth am Dienstag in London: "Wir sind einer der am besten kapitalisierten Versicherer in Europa und brauchen keine Kapitalerhöhung."

Der gemessen am Prämienaufkommen größte europäische Versicherer werde die Solvabilität bei 150% halten.

Die Übernahme von Geschäftsbereichen der AIG hat für die Allianz nach den Worten von Booth keine hohe Priorität. Auch ohne Zukäufe werde der DAX-Konzern bis 2011 der weltweit führende Schaden- und Unfallversicherer und einer der wichtigsten Lebensversicherer werden, sagte Booth voraus.

Die Marktkapitalisierung solle zwar ausgebaut werden, jedoch sei allein die Marktkapitalisierung in diesem Umfeld wohl keine gute Messgröße. Üblicherweise sei die Allianz bei der Marktkapitalisierung unter den weltweit wichtigsten zehn Finanzdienstleisters. "Nach 2002 waren wir ein bisschen darunter und sind dann wieder hochgekommen."

Die Papiere der Allianz verloren in einem schwachen Gesamtmarkt bis 17.04 Uhr 4,4% auf 61,00 EUR.

Webseite: http://www.allianz.com -Von Vladimir Guevarra, Dow Jones Newswires; +49 69 29725 500; v[email protected] DJG/DJN/rso/brb Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

January 20, 2009 11:11 ET (16:11 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.