DJ WestLB/Hilgert kritisiert Zurückhaltung des SoFFin - FTD

DJ WestLB/Hilgert kritisiert Zurückhaltung des SoFFin - FTD

HAMBURG (Dow Jones)--Der WestLB-Vorstandsvorsitzende Heinz Hilgert hat den Bund dafür kritisiert, dass dieser die Rettung der Landesbanken allein den Eigentümern überlässt. "Man kann das nur bedauern. Durch diese Zurückhaltung ist der bundespolitische Anstoß für eine Landesbankenkonsolidierung ausgeblieben", sagte Hilgert der "Financial Times Deutschland" (FTD - Montagausgabe).

Der Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) zwinge die Landesbanken zu partikularen Lösungen. "Im privaten Sektor hat der SoFFin mit seiner Hilfe für die Commerzbank die Konsolidierung unterstützt", sagte der Vorstandschef der Düsseldorfer Landesbank.

Mit Hilgert kritisiert erstmals ein Landesbanken-Chef öffentlich die Politik des Rettungsfonds. Dieser hat den Landesbanken bislang nur Liquiditätsgarantien zur Verfügung gestellt, mit der sie ihre Refinanzierung erleichtern können. Eigenkapital-Hilfen blieben mit Verweis auf die Verantwortung und Zahlungskraft der Alteigentümer aus. So muss etwa die HSH Nordbank auf eine Kapitalerhöhung durch Hamburg und Schleswig-Holstein hoffen.

Die WestLB hatte geprüft, ob der SoFFin ihr bei der Auslagerung nicht-strategischer Wertpapiere mit Kapital helfen kann. Die verbleibende Kernbank könnte dann besser fusioniert werden. Nun deute aber alles darauf hin, so die FTD, dass die Alteigentümer diesen Plan namens "Omega" alleine stützen und die Abwicklungsbank mit frischem Eigenkapital in Höhe von 2 Mrd bis 3 Mrd EUR ausstatten müssen. Dazu konnten sich die Eigner - das Land Nordrhein-Westfalen und die Sparkassen - bislang noch nicht durchringen.

Mit Blick auf die beim SoFFin angefragte Hilfe für "Omega" sagte Hilgert: "Es ist noch nicht formal abgelehnt, aber meine zurückhaltende Einschätzung gilt derzeit auch für die von uns vorgebrachten Vorschläge."

Webseite: http://www.ftd.de DJG/kla/jhe Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

March 16, 2009 01:37 ET (05:37 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.