DJ Zahl der Arbeitsuchenden in Deutschland steigt - Presse

DJ Zahl der Arbeitsuchenden in Deutschland steigt - Presse

ERFURT (Dow Jones)--Die Zahl der Arbeitsuchenden in Deutschland ist im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich gestiegen. Die in Erfurt erscheinende "Thüringer Allgemeine" (Freitagsausgabe) berichtete laut ddp vorab unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit (BA), im Februar hätten sich bundesweit 409.975 Männer und Frauen, die noch nicht arbeitslos sind, als arbeitssuchend gemeldet. Gegenüber Februar 2008 bedeute das einen Anstieg um knapp 77.000 oder 23%.

Arbeitnehmer sind verpflichtet, sich drei Monate vor Beendigung eines Arbeitsverhältnisses bei der Bundesagentur arbeitsuchend zu melden - anderenfalls droht eine vorübergehende Sperre des Arbeitslosengeldes. Wird kurzfristiger gekündigt, muss der Betroffene binnen drei Tagen beim Arbeitsamt vorstellig werden. Die Arbeitsuchend-Meldung gilt deshalb als Frühindikator für die Entwicklung am Arbeitsmarkt.

Eine Sprecherin der BA-Regionaldirektion für Sachsen-Anhalt und Thüringen betonte in der Zeitung, nicht jeder, der sich arbeitssuchend melde, müsse auch arbeitslos werden. Der Direktor des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung, Gustav Horn, sagte dagegen dem Blatt: "Die Arbeitsuchenden belegen, dass die Arbeitslosenzahl bald deutlich nach oben gehen wird, Ende 2009 auf über vier Millionen."

Webseite: http://www.thueringer-allgemeine.de/ DJG/ddp/kth Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

March 06, 2009 00:22 ET (05:22 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.