DNB Nor mit neuem Bric-Fonds am Start

//
Die Fondsgesellschaft der norwegischen Finanzgruppe DNB Nor erweitert ihre Produktpalette an Schwellenländer-Aktienfonds: Der neue Carlson Fund Equity Bric (ISIN: LU0302238026) investiert in die Bric-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China. Das Reich der Mitte ist mit 32 Prozent des Fonds am stärksten vertreten, Indien am schwächsten (18 Prozent).

Fondsmanager Kalapi Darmeci setzt bei der Suche von Einzeltiteln auf wachstumsträchtige Unternehmen, die ihm angemessen bewertet erscheinen. Fündig geworden ist er zum Beispiel bei den Ölriesen Gazprom und Petrobas. Diese sind derzeit die größten Positionen im Portfolio.

Der Ausgabeaufschlag des Bric-Fonds beträgt bis zu 5 Prozent. Die jährliche Verwaltungsgebühr liegt bei 1,5 Prozent. Die Vertriebszulassung in Deutschland wird von der Fondsgesellschaft bis spätestens Mitte März erwartet.

Mehr zum Thema