Paul DeNoon

Paul DeNoon

Drei neue Emerging-Markets-Fonds von AllianceBernstein

Drei neue Schwellenländerfonds von AllianceBernstein. Alle drei sind Rentenfonds, unterscheiden sich aber in Anlageregionen beziehungsweise Währungen. Paul DeNoon managt den ersten Fonds namens AllianceBernstein Emerging Markets Local Currency Debt (ISIN: LU0736561928). Anlageobjekt sind Anleihen aus den globalen Schwellenländern in den jeweiligen lokalen Währungen. Gewinne fließen hier nicht nur über die Renditen der Papiere, sondern auch zusätzlich wenn die Währungen gegenüber dem Euro an Wert gewinnen. Der zweite Fonds beschäftigt sich unter dem Namen AllianceBernstein Asia Pacific Income Portfolio (ISIN: LU0736556092) mit Anleihen von Unternehmen und Staaten aus Asien gleichermaßen in Hart- und lokalen Währungen.Fondsmanager ist Hayden Briscoe. Er leitet zugleich die Abteilung für asiatische Anleihen bei AllianceBernstein. Dritter im Bunde ist der AllianceBernstein Emerging Market Corporate Debt (ISIN: LU0736563114).  Ihn managt Shamaila Khan. Sie kauft hauptsächlich Unternehmensanleihen aus den Schwellenländern. Zur Liquiditätsverbesserung kann sie aber auch vereinzelt Staatsanleihen ins Portfolio mit aufnehmen.

Mehr zum Thema