Eingang zum UBS-Hauptquartier in Zürich (Foto: UBS)

Eingang zum UBS-Hauptquartier in Zürich (Foto: UBS)

Drei neue ETFs von UBS

Der UBS-ETF Emerging Markets A (WKN: UB42AA) und der UBS-ETF Emerging Markets I (WKN: UB42AB) bilden den MSCI Emerging Markets Index ab. Der Aktienindex enthält die größten Unternehmen aus den globalen Schwellenländern. Die Fondsportfolios sollen die Indexmitglieder nach der so genannten physischen Replikation tatsächlich enthalten.

Der UBS ETF-HFRX Global Hedge Fund Index SF (WKN: A1C3UP) ist der einzige europäische ETF auf den HFRX Global Hedge Fund Index. Der Index ist so zusammengesetzt, dass er das gesamte Hedgefonds-Universum repräsentiert. Er umfasst alle verfügbaren Hedgefonds-Strategien, unter anderem Convertible Arbitrage, Distressed Securities Equity Hedge, Relative Value Arbitrage, Event Driven, Macro/CTA, Equity Market Neutral sowie Merger Arbitrage. Die verschiedenen Strategien werden so gewichtet, dass sie die Verteilung der Vermögenswerte in der Hedgefonds-Branche widerspiegeln.

Mehr zum Thema
Neuer IndexanbieterMoorgate Benchmarks startet in Deutschland März 2021Deutschlands größte Fondsstatistik Analyse von HQ TrustDer IT-Sektor ist am mächtigsten – oder doch nicht?