DWS bietet Bric-Fonds mit Fallschirm

Die DWS bietet bis zum 9. November 2007den DWS Bric Garant 2012 (WKN: DWS 0NU) zur Zeichnung an. Der Garantiefonds setzt auf die Länder Brasilien, Russland, Indien und China – kurz Bric. Dazu investiert er über Derivate in das brasilianische Börsenbarometer Bovespa, den Russian Depositary Euro Index, den Hang Seng China Enterprises Index und den Aktienfonds DWS India (WKN: 974 879). 

Der Fonds läuft bis zum 20. November 2012. Dann erhalten Anleger 100 Prozent des Ausgabepreises garantiert ausbezahlt. Zudem nehmen sie an der Wertentwicklung der drei Indizes und des Fonds auf Euro-Basis teil. Dazu schreibt Managerin Stefanie Ginsbach bis zum Laufzeitende jeweils am 12. Februar, Mai, August und November die Wertentwicklung der vier Basiswerte seit dem Ausgabetag fest. Aus den 20 Werten errechnet sie den Durchschnitt. Daran nimmt der Anleger mit einer Partizipationsrate zwischen 60 und 100 Prozent teil. Die genaue Rate bestimmt die DWS, wenn sie das Produkt am 12. November auflegt. 

Ginsbach managt auch den DWS Bric Garant (WKN: DWS 0DL), der seit Juli auf dem Markt ist und bis zum 30. Juli 2012 läuft. Damit investiert sie über vier DWS-Fonds in die Bric-Staaten. Zudem bietet dieser Fonds nur eine 90-prozentige Kapitalgarantie, dafür aber eine 120-prozentige Partizipation. 

Der Fonds hat einen Ausgabeaufschlag von 4 Prozent. Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 1,1 Prozent. 

Mehr zum Thema