DWS entdeckt die Rürup-Rente

Die Fondsgesellschaft DWS füllt die Lücke in ihrer Produktpalette für die Altersvorsorge: Ab Oktober 2008 soll es ein neues Fondsprodukt für die so genannte Rürup-Rente geben. Die DWS Basisrente Premium ähnelt nicht nur vom Namen her der DWS Riesterrente Premium. „Im Inneren des Rürup-Produktes läuft der gleiche Investmentmotor wie bei unserem Riester-Produkt“, erklärt Frank Breiting, Leiter Private Altersvorsorge bei der DWS.

„Auch für das Rürup-Produkt führen wir individuelle Konten“, so Breiting weiter. Das ermöglicht bei den Verträgen der Riesterrente Premium kundenspezifische Portfolioquoten der verschiedenen Anlageklassen beim zugrunde liegenden Fondsinvestment. „Damit weist das Produkt vergleichsweise hohe Aktienquoten auf und bietet höhere Renditechancen.“

Mehr zum Thema
„Denkfauler Ansatz” und „alte Keule”PKV-Verband und Beamtenbund wettern gegen Bürgerversicherung BVK-UmfrageSo kamen Versicherungsvermittler durchs Corona-Jahr 2020 RechtsschutzversicherungVorständin wechselt von Arag zu Örag