DWS kündigt Immobilienfonds

//
Die Fondsgesellschaft DWS will das Verwaltungsrecht für das gemischte Sondervermögen db Immoflex (WKN: DWS0N9) unter Einhaltung einer Frist von sechs Monaten mit Wirkung zum 16. November 2012 kündigen. Über die Kündigung kann sie die jeweils verfügbare Liquidität bis zu zweimal im Jahr an die Anleger ausschütten. Bis Mai 2014 will sie den Fonds geordnet auflösen.

Nach Aussetzung der Rücknahme und Ausgabe von Anteilen des db Immoflex im Mai 2011 hat sich die Situation am Markt der Zielfonds nicht beruhigt. Aktuell hält der db Immoflex neun Offene Immobilienfonds im Portfolio. Bei allen Immobilien-Zielfonds ist die Rücknahme von Anteilsscheinen ausgesetzt, fünf werden gerade aufgelöst. Der Anteil der liquiden Mittel im Fonds lag per 30. November 2011 bei 10,3 Prozent. Damit kann DWS den db Immoflex nicht mehr dauerhaft wieder öffnen. Statt der im Vertrag vorgesehenen Kostenpauschale von 0,9 Prozent im Jahr kostet der Fonds jetzt nur noch 0,1 Prozent.

Mehr zum Thema
DB Immoflex an der Hamburger BörseDWS sperrt ImmobilienfondsOffene Immobilienfonds: Wegen Renovierung geschlossen