Jens Labusch

Jens Labusch

DWS startet Laufzeit-Dividendefonds

//
Ende April dieses Jahres kommt der Laufzeitfonds DWS Dividende USA Direkt 2014 (WKN: DWS0W7) auf den Markt. Fondsmanager Jens Labusch kauft Aktien von US-Unternehmen, die eine hohe Dividende versprechen. Bis zu 15 Prozent des Fondsvermögens darf er zudem in kanadische Aktien investieren. Ziel ist eine jährliche Ausschüttung von 6 Prozent. Das Währungsrisiko wird voll abgesichert.

Neben Aktien darf Labusch auch in Aktienanleihen, Aktienzertifikate und Optionsgeschäfte investieren. So verkauft er Kaufoptionen auf die Aktien in seinem Portfolio. Vorausgesetzt der Preis der Kaufoption liegt über dem Einstiegskurs der Aktie. Der Vorteil: Er kassiert eine Prämie für die Kaufoption. Der Nachteil: Seine Kursgewinne sind gedeckelt, falls der Kurs über den Preis der Kaufoption steigt.

Schwerpunkt des Portfolios sind die Branchen Energie, Hauptverbrauchsgüter und Gesundheitswesen (je 13 Prozent). Der Fondsmanager darf zudem bis zu 30 Prozent des Fondsvermögens in Cash halten, um jederzeit bei günstigen Kaufgelegenheiten zuschlagen zu können.

Labusch managt seit Juli 2008 den Mischfonds DWS Zürich Invest Global (WKN: 849022). 2010 übernahm er zudem die Verantwortung für weitere DWS-Laufzeitfonds der Direkt-Serie (Schwellenländer, Deutschland, Global).

Mehr zum Thema
Dividendenfonds: Die Saison ist eröffnetDWS kauft Schwellenländeraktien mit SicherheitsnetzNeuer DWS-Fonds: Dividenden aus Deutschland