Jean-Francis Dusch ist Geschäftsführer und Investment-Chef von BRIDGE.

Jean-Francis Dusch ist Geschäftsführer und Investment-Chef von BRIDGE.

Edmond de Rothschild Asset Management

Neuer Fonds setzt auf Infrastruktur-Anleihen

//
Der in Luxemburg regulierte Fonds für Infrastruktur-Anleihen richtet sich an alle institutionellen Investoren in Europa. Der über die BRIDGE-Plattform aufgelegte Fonds hat die Möglichkeit, sich an gemeinsamen Investments zu beteiligen, die den Anforderungen von Investmentmandaten gerecht werden. Für den neuen Fonds wird ein Volumen von 400 bis 800 Millionen Euro angestrebt.

„Infrastrukturanleihen und -kredite profitieren von robusten Fundamentaldaten“, erklärt Jean-Francis Dusch, Managing Director und Chief Investment Officer von BRIDGE. „Denn die zugrunde liegenden Aktiva zeichnen sich durch hohe Kreditratings, geringe Volatilität, stabile Cashflows und lange Laufzeiten aus.“

„Zudem generieren sie vorhersehbare Renditen, die eine gewisse Illiquiditätsprämie enthalten“, so Dusch weiter. „Bei den meisten Infrastruktureinrichtungen handelt es sich um Monopole, die in ihren Märkten unverzichtbare Dienst- und Versorgungsleistungen bereitstellen. Ferner kommen sie in den Genuss von politischer Unterstützung und regulatorischen Anreizen.“

Mehr zum Thema
Nachfolger von James DilworthHolger Naumann wird Sprecher der Deutschen Asset ManagementMarktausblick 2016Edmond de Rothschild Asset Management investiert in EuropaFiskalpolitik handeltKlage der Notenbanker findet Gehör