Eduardo Mollo Cunha: Der langjährige Vertriebschef verlässt die Vermögensverwaltung Eyb & Wallwitz. | © Eyb & Wallwitz Foto: Eyb & Wallwitz

Vertriebschef geht

Eyb & Wallwitz stellt Fondsvertrieb neu auf

Georg Graf von Wallwitz, Eyb & Wallwitz

Eine überraschende Personalie aus dem Fondsvertrieb: Vertriebschef Eduardo Mollo Cunha verlässt nach knapp zehn Jahren den Münchener Vermögensverwalter Eyb & Wallwitz, der seinen Vertrieb künftig aus der Geschäftsführung heraus steuern will. „Herr Cunha hat in den letzten Jahren mit großem Einsatz viel für den Erfolg unseres Unternehmens geleistet“, erklärt Georg von Wallwitz, Geschäftsführer bei Eyb & Wallwitz.

Cunha war Anfang 2010 nach Unternehmensangaben „wegen unterschiedlicher Auffassungen der Geschäftspolitik“ als Leiter des institutionellen Vertriebs beim dänischen Fondsanbieter Sparinvest ausgeschieden. Seit April 2010 war er dann für das Münchener Unternehmen tätig und hat unter anderem den Vertrieb und das Marketing für die Phaidros Funds Publikumsfonds auf- und ausgebaut. Vor drei Jahren wurde er dann zum Mitgesellschafter des Vermögensverwalters berufen.

„Kundenbetreuung gewährleistet“

Die Kundenbetreuung ist nach Angaben des Unternehmens durch das Vertriebsteam in Frankfurt gewährleistet. Im Hinblick auf die künftige Leitung des Vertriebs sei man bereits mit geeigneten Kandidaten auf der Geschäftsführungsebene im Gespräch. Eyb und Wallwitz verwaltet derzeit ein Gesamtvolumen von 1,8 Milliarden Euro. Als erster von Eyb & Wallwitz verwalteter Publikumsfonds erreichte der Phaidros Funds Balanced (ISIN‎: ‎LU0295585748) im Januar ein Fondsvolumen von 1 Milliarde Euro.

Mehr zum Thema
Investmenttalk aus der KaffeekücheMusk und Trump mischen die Märkte aufInvestmenttalk aus der KaffeekücheAktie oder Anleihe – was Tesla-Investoren wissen solltenInvestmenttalk aus der KaffeekücheCoronavirus bedroht globale Lieferketten