Lesedauer: 1 Minute

Ehemaliger NTV-Star startet Multi-Asset-Fonds

Stefan Riße, HPM
Stefan Riße, HPM
Gemeinsam mit Universal Investment legt HPM Hanseatische Portfoliomanagement den neuen vermögensverwaltenden Mischfonds Risse Inflation Opportunities UI auf. Fondsberater ist Stefan Riße. Der ehemalige Finanzjournalist setzt auf eine sachwertorientierte Anlagestrategie: Durch eine globale Streuung in unterschiedliche Anlageklassen, wie Aktien, Rohstoffe und Währungen, sowie durch den Einsatz von Futures und Optionen will der Fondsberater den Fonds gegen die Inflation absichern und auch bei fallenden Märkten Rendite erzielen.

Neben der Konzentration auf den Megatrend Inflation beschäftigt sich die Anlagemethode mit den Faktoren Liquidität und der Stimmung am Markt.

Vorrangige Investitionsziele des Fonds sind die Länder Europas, hier insbesondere Deutschland, sowie Hongkong.

Als Journalist arbeitete Riße für den „Focus“, „Forbes“, die „Wirtschaftswoche“ und war ständiger Kolumnist des Anlegermagazins „Die Telebörse“. Seine Berichte von der Frankfurter Börse auf N-TV machten ihn der breiten Öffentlichkeit bekannt. Zudem ist er Autor des Wirtschaftsbuches „Die Inflation kommt“ – ein zum Fondskonzept passender Titel.
Tipps der Redaktion
Foto: Investment-Stammtisch bei Donner & Reuschel: „Keine hohe Inflation in Sicht“
Investment-Stammtisch bei Donner & Reuschel: „Keine hohe Inflation in Sicht“
Foto: Multi-Asset-Fonds: „Eigene und fremde Expertise nutzen“
Multi-Asset-Fonds: „Eigene und fremde Expertise nutzen“
Foto: Zehn-Jahres-Vergleich: 683 Prozent Plus in Indonesien
Zehn-Jahres-Vergleich: 683 Prozent Plus in Indonesien
Mehr zum Thema