Marc Faber

Marc Faber

Ehre verlangt keine Regeln

Marc Faber zur Arbeit der Zentralbanker

//
Auf seiner Internetseite widmet sich Investmentguru Marc Faber in seinem neusten Monatskommentar dem Thema Ehre. Hierbei verweist er auf Thomas Jefferson, der sagte, dass niemandem Ehre gebürdet, der etwas Falsches tut. Außerdem verweist er auch auf John Goltermann von Obermeyer Asset Management, der über „Investieren mit Ehre” schreibt. Dieser betont unter anderem, dass der Investor immer das Richtige für den Kunden tun sollte, egal wie sich die Märkte entwickeln.

Faber selbst stimmt Goltermann im Hinblick auf Ehre und Integrität zu. Es erscheine ihm als seien die meisten Fondsmanager halbwegs ehrlich, ein größeres Problem sei jedoch, ob Zentralbanker jemals Ehre bei ihrer Arbeit berücksichtigten. Hierbei erinnert Faber an die Definition von Ehre als „Die Pflicht auferlegt von Gewissen, Position oder Privilegien“.

Mehr zum Thema
Landwirtschaft, chinesische Aktien und GoldDiese Märkte mag Marc Faber Barrick Gold und GoldcorpSoros kauft Goldminen-Aktien