Lesedauer: 1 Minute

Einnahmen der Lebensversicherer steigen weiter Diese Lebensversicherer sind die Gewinner 2014

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit 62,3 Prozent Beitragszuwachs hat die Hanse-Merkur im Jahr 2014 am stärksten zugelegt. Laut Versicherungsjournal sollen die Einnahmen unter anderem aufgrund des Kaufs des Ergo-Direkt Riester-Bestands und der Uelzener Lebensversicherung gestiegen sein.

Ebenfalls überdurchschnittlich viel gewonnen hat die Provinzial Nordwest. Sie steigerte ihre Bruttobeiträge um 46,1 Prozent. Auf Platz 3 folgt die Alte Leipziger Lebensversicherung mit 16,1 Prozent Zuwachs.

Schlecht lief es hingegen für Cosmos Direkt. Bei dem Direktversicherer gingen die Beitragseinnahmen um 28,4 Prozent zurück. Generali verlor 17,4 Prozent, Ergo Direkt büßte 10,8 Prozent ein.

Insgesamt, so zeigt es die Rangliste der Zeitschrift für Versicherungswesen, haben 32 der Top 50 Lebensversicherer ihre Beitragseinnahmen gesteigert. Für 18 Anbieter ging es jedoch bergab.

Mehr zum Thema
Unter 40-JährigeJeder 5. rechnet nicht mit gesetzlicher Rente DRVDeutsche beziehen 12,5 Jahre länger Rente InfinmaNur 45 Prozent der BU-Versicherungen erfüllen alle Marktstandards