RedaktionLesedauer: 1 Minute

Einstieg ab 10.000 Euro Patrizia Immobilien legt ersten Fonds für Privatanleger auf

Patrizia-Fondsobjekt: In diesem Gebäude in Aachen werden bald Physiker arbeiten. Foto: Patrizia Immobilien
Patrizia-Fondsobjekt: In diesem Gebäude in Aachen werden bald Physiker arbeiten. Foto: Patrizia Immobilien
Patrizia Grundinvest Campus Aachen heißt der erste Publikums-Fonds von Patrizia Immobilien. Vertrieben wird er über die Tochter Patrizia Grundinvest. „Die zahlreichen Anfragen unserer Vertriebspartner zeigen uns, dass das Interesse von Privatanlegern an Immobilienfonds mit konkret feststehenden Objekten enorm ist“, sagt Andreas Heibrock, Geschäftsführer der Patrizia Grundinvest.

Der Fonds enthält zwei sechsgeschossige Gewerbeimmobilien auf dem Gelände der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen
. Genutzt werden diese für die Forschungsbereiche Clevere Logistik (9.500 Quadratmeter) und Photonik (optische Verfahren in der Physik, 7.200 Quadratmeter). Die Fertigstellung der Gebäude soll in den nächsten Wochen erfolgen. Zusammen haben sie einen Wert von 40 Millionen Euro. Vermietet sind sie überwiegend und langfristig an namhafte Nutzer wie die Fraunhofer Gesellschaft und die Universität Aachen (RWTH). Der Hochschulstandort Aachen wird stark ausgebaut, heißt es von Patrizia. In den kommenden 15 Jahren sollen hier bis zu zwei Milliarden Euro investiert werden.

Der Fonds strebt eine jährliche Auszahlung von 5 Prozent an. Für Privatanleger ist der Einstieg ab 10.000 Euro möglich. Patrizia Grundinvest will in diesem Jahr noch weitere Alternative Investment Fonds (AIFs) auflegen.
Tipps der Redaktion
Alternative Investment FondsSo klappt‘s mit dem Risikomanagement
ImmobilienfondsPrivatanleger erhalten Zugang zu institutionellen Investments
Zentraler Immobilien AusschussMehr Praxisbezug bei Regulierungsgesetz für Fonds gefordert
Mehr zum Thema