Straße in einer chinesischen Großstadt: China will die Förderung von Elektroautos 2020 zurückfahren. | © Unsplash.com Foto: Unsplash.com

Elektroautos

Wann sich ein Investment lohnen kann

//

Die Tesla-Aktie hat in den letzten Wochen einen rasanten Aufstieg erlebt und sorgt damit bei Anlegern für Euphorie. Immerhin konnten mit einem Kursplus von weit über 100% innerhalb eines Quartals die Erwartungen weit übertroffen werden. Doch worin liegen die Gründe für die aktuelle Kursrally und ist Tesla damit auch künftig eine sichere Bank?

Tesla-Absatz stieg im letzten Quartal 2019 rasant

Ein Grund für die aktuelle Kursrally sind sicherlich die glänzenden Absatzzahlen von Tesla. Der US-Autobauer konnte im vierten Quartal 112.000 Fahrzeuge verkaufen. Da somit auch die Zahl der Produktion (104.891) übertroffen wurde, leeren sich die Lager von Tesla – ein weiterer Pluspunkt. Darüber hinaus ist ein Blick auf die vorigen Jahre sehr interessant:

Jahr Abgesetzte Fahrzeuge
2016 76.230
2017 101.312
2018 245.240
2019 365.500

Tabelle 1: Abgesetzte Fahrzeuge von Tesla nach Jahr, Quelle: Statista

Der steigende Absatz und der Aufbau neuer Produktionskapazitäten zeigt, dass Tesla aktuell stark am Umsatzwachstum arbeitet. Die neue Gigafactory in Shanghai soll künftig zunächst 150.000 neue Fahrzeuge produzieren und in der letzten Ausbaustufe sogar eine Kapazität von 500.000 Fahrzeugen bieten.

Mehr zum Thema
ElektromobilitätVW schließt zu Tesla aufMegatrend-InvestmentsAuf E-MissionInvestmenttalk aus der KaffeekücheMusk und Trump mischen die Märkte auf