Emerging Markets

[TOPNEWS]  Rentenfondsmanager Peter Varga

„Wir müssen noch lange mit dem Handelskonflikt leben“

Die Grundlage des andauernden Zollstreits zwischen den USA und China ist „eine stetig wachsende Rivalität der zwei Großmächte um die Weltmärkte“, analysiert Peter Varga von der Wiener Erste Asset Management im Interview. Das eröffne Anlegern aber auch neue Investment-Chancen. [mehr]

Robeco über wackelnde Börsen

Goldilocks versus Armageddon

„Anleger sollten den Blick wieder auf Märkte außerhalb der USA richten, denn das ‚Goldilocks‘-Szenario ist vorbei“, schreibt Fabiana Fedeli, Portfoliomanagerin für Schwellenländeraktien bei Robeco, in ihrem aktuellen Kommentar. [mehr]

Geoffrey Wong, Asien-Experte von UBS Asset Management, sieht China weiter auf dem Vormarsch. Dafür sprechen zahlreiche gute Gründe. Der Handelskonflikt mit den USA hingegen belastet seiner Ansicht nach die Konjunktur lediglich kurzfristig. [mehr]

Konjunkturkrise im Reich der Mitte?

„Chinas Firmen bauen Weltmachtstellung aus“

Abnehmendes Wachstum, rückläufige Exporte, Handelskrieg: die aktuellen Schlagzeilen aus China klingen zwar negativ, sagt Uwe Zimmer, Geschäftsführer bei Fundamental Capital aus Köln. Doch die chinesische Regierung arbeite am Aufstieg zur Nummer Eins der Weltwirtschaft – auch im Bereich Blockchain. [mehr]

Kann es im anhaltenden Handelskonflikt zwischen den USA und China einen wirklichen Gewinner geben? „Nein“, sagt Kristina Hooper, Chief Global Market Strategist beim Fondsanbieter Invesco – und beobachtet bereits schwerwiegende wirtschaftliche Folgen in beiden Ländern. [mehr]

Gegen Ende des Konjunkturzyklus

Stabilität durch Anleihen

Der Wirtschaftszyklus neigt sich dem Ende zu. Mike Gitlin von Capital Group zufolge sind in dieser Phase Anleihen zentral für die Stabilität von Finanzportfolios. [mehr]

Nach einem für Schwellenländer-Aktien turbulenten Jahr 2018 sind die Bewertungen gesunken, während sich die Gewinne behaupten und selektive Anleger von robusten Fundamentaldaten profitieren. Den langfristigen Ausblick schätzt Fidelity- Portfoliomanager Nick Price günstig ein. [mehr]

[TOPNEWS]  Marc Friedrich und Matthias Weik

„Die Welt spielt verrückt“

Der Bullenmarkt ist am Ende und die Rezession kommt. Davon sind Marc Friedrich und Matthias Weik überzeugt. Hier blicken die Finanzberater voraus und nennen mit markigen Worten ihre Thesen für 2019. [mehr]

[TOPNEWS]  Capital Group zu Anleihen aus Schwellenländern

„Comeback auf leisen Sohlen“

Politische Barrieren, hohe Volatilität – Anleger, die in Schwellenländern investiert sind, mussten 2018 viel ertragen. „Dieses Jahr wird besser ausfallen“, meint Rob Neithart, Investmentstratege bei Capital Group. [mehr]