Fotos: Karen Schmidt

Fotos: Karen Schmidt

Emissionshaus-Cup: So sehen Sieger aus

//
Ein bisschen Sportspaß darf auch mal sein: Fünf Hamburger Emissionshäuser gaben sich die Ehre und läuteten den Herbst mit einem freundschaftlichen Fußball-Turnier ein. Es ging um den 1. Hamburger Emissionshaus Fußball Cup 2013. Eingeladen war auch DAS INVESTMENT. Insgesamt kickten also sechs Mannschaften um den Cup: Fondshaus Hamburg, HCI, HIH Hamburgische Immobilien Handlung, König & Cie., Reconcept und DAS INVESTMENT. Pro Team traten 5 + 1 Spieler an (plus Auswechselspieler). Jedes Spiel dauerte 10 Minuten.

>> Impressionen vom Rasen gibt's in der Bildstrecke DAS INVESTMENT kickte sich auf dem Kleinfeld-Kunstrasen des Harburger Turnerbunds an die Spitze der Emissionshaus-Liga. Nur ein einziges Mal verlor die Mannschaft: 1:2 endete das erste Match gegen den Organisator Reconcept. Das wurde im Finale allerdings mehr als wettgemacht: DAS INVESTMENT ließ Reconcept mit 4:0 im Regen stehen und heimste den Pokal ein.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung: „Da habt ihr doch kurz vorher noch Spieler gekauft“, so Detlef Seiler von König & Cie. mit einem Blick auf die drei Jungspunde aus dem Film-Team von DAS INVESTMENT. Zwei Spieler von König & Cie. verletzten sich im Spiel, das Emissionshaus verlor im Finale gegen die HIH Hamburgische Immobilien Handlung und musste sich mit Platz 4 zufrieden geben.

„Ziel war, eine Menge Spaß zu haben, Networking zu betreiben
und natürlich die Ehre des eigenen Emissionshauses zu verteidigen“, so Tina Schumacher, Teammanagerin des Organisators Reconcept. Zum Netzwerken gab es während des Turniers und im Anschluss bei Bier und Bratwurst im Raum „Villa Sonnenschein“ auf jeden Fall genug Zeit. Der Emissionshaus Fußball Cup ist ein Wanderpokal. 2014  wird das Derby darum von DAS INVESTMENT ausgerichtet. Wir freuen uns!

Mehr zum Thema
"Immer am Ball und realistisch bleiben"