Entspannung: Fondsverband meldet Zuflüsse

//
Die Fondsbranche sammelte im Januar endlich wieder Geld ein. 1,4 Milliarden Euro flossen in Publikumsfonds, 2,1 Milliarden Euro in Spezialmandate, meldet der Branchenverband BVI. Da Anleger außerhalb von Investmentfonds Anlagen für 770 Millionen Euro auflösten, beläuft sich der Gesamtsaldo auf plus 2,8 Milliarden Euro.

Zuletzt steckten deutsche Privatanleger im Juli 2011 mehr Geld neu in Investmentfonds als sie abzogen. Es folgten ausschließlich Monate, in denen die Branche per Saldo Kapital auszahlen musste.

Den stärksten Zufluss verzeichneten Aktienfonds mit 1,2 Milliarden Euro. Es folgen Mischfonds (725 Millionen Euro) und die offene Immobilienfonds (592 Millionen Euro). Aus Geldmarktfonds flossen dagegen 1,1 Milliarden Euro ab.

Insgesamt wuchs das verwaltete Vermögen im Januar um 2,2 Prozent auf 1.822 Milliarden Euro. Der größte Teil steckt in Spezialfonds: 861 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema
BVI-Bilanz: Privatanleger flüchten aus Publikumsfonds Milliardenabflüsse: Mieser November für Publikumsfonds BVI: Geldmarkt- und Rentenfonds auf der Kaufliste