Erneuerbare Energien

Aquila Capital erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Norwegens größtem Windpark

//
Mit dem neuen Investment baut Aquila Capital die erfolgreiche Strategie zur Kooperation mit Energieversorgungsunternehmen weiter aus. „Wir freuen uns, unser Erneuerbare Energien-Portfolio um dieses Co-Investment mit den Partnern Østfold Energi, Fitjar Kraftlag und Vardar Boreas zu erweitern“, so Susanne Wermter, Head of Special Investment Team bei Aquila Capital. Die Anteile wurden von dem norwegischen Energieversorger Energiselskapet Buskerud AS erworben.

Der Windpark Midtfjellet ist seit 2013 in Betrieb und besteht aus 44 Nordex N 100 und N 90 Windenergieanlagen. Das Projekt liegt in Küstennähe im Süden des Landes, etwa 60 km von Norwegens zweitgrößter Stadt Bergen entfernt. Neben dem überdurchschnittlich leistungsfähigen Windstandort zeichnet sich Midtfjellet durch solide Technologie sowie gute und erfahrene Betriebsführung aus. „Wir sind überzeugt, dass diese Transaktion das solide finanzielle Fundament des Windparks sicherstellt und damit auch einen weiteren Ausbau der Kapazität ermöglicht. Gemeinsam mit den norwegischen Co-Investoren freuen wir uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem neuen erfahrenen Partner Aquila Capital“, erklärt Agnar Aarskog, Aufsichtsratsmitglied der Midtfjellet AS und Vorstandsvorsitzender von Fitjar Kraftlag.

„Unsere Erfahrung aus vorangegangenen Transaktionen zeigt, dass die Kooperation zwischen der Aquila Gruppe und strategischen lokalen Partnern ein Erfolgsfaktor insbesondere am skandinavischen Markt ist. Mit dem Erwerb der Anteile an dem Windpark Midtfjellet konnten wir eine Investmentopportunität nutzen und unsere Präsenz in Skandinavien deutlich verstärken. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren norwegischen Partnern“, erläutert Roman Rosslenbroich, CEO von Aquila Capital. Der Track Record von Aquila Capital erhöht sich im Bereich Windenergie mit dieser Transaktion auf eine installierte Kapazität von insgesamt über 500 MW.

Mehr zum Thema
Erneuerbare EnergienAnlegern der EEV AG droht der Totalverlust LeitzinserhöhungSo reagiert Wall Street auf den Fed-Entscheid Pro & ContraMittelstandsanleihen: Musterschuldner oder Lümmel aus der letzten Bank?