Kryptowährung Litecoin (hier ausnahmsweise als Münze) Foto: imago images / agefotostock

Handelbare Kryptos

Erstes Litecoin-Zertifikat startet in Deutschland

Die ETC Group, Anbieter börsengehandelter Produkte auf digitale Vermögenswerte, bringt ein Zertifikat (Exchange Traded Commodity, ETC) auf die Kryptowährung Litecoin in den deutschen Börsenhandel. Das Produkt mit dem Namen ETC Group Physical Litecoin ETC (ISIN: DE000A3GN5J9) soll dem Preis des Litecoin folgen, der zurzeit neuntgrößten Kryptowährung der Welt (Quelle: Coinmarketcap, Stand: 13. April 2021).

Offizieller Anleiheemittent ist die deutsche Firma ETC Issuance. Sie soll außerdem stets für jeden Zertifikatsanteil 0,1 Litecoin bei der auf digitale Vermögenswerte spezialisierten Depotbank Bitgo Trust als Sicherheit hinterlegen. Für Vertrieb und Vermarktung ist allerdings die auf Börsenprodukte spezialisierte Firma Han-ETF zuständig. Die laufenden Kosten liegen bei 2,0 Prozent im Jahr.

Mehr zum Thema
Verwahrung von Bitcoin und CoBanken starten Krypto-Geschäft in Deutschland „Totalverlust möglich“Bafin warnt vor Krypto-Hype Elektronische WertpapiereDigitalisierung von Finanzinstrumenten nimmt Fahrt auf