Suche
Lesedauer: 1 Minute

Nachhaltigkeit ESG Book – neue Plattform macht Daten transparent

Junge Bäume werden bis zu drei Jahren aufgezogen, um fit für den Wald zu werden
Junge Bäume werden bis zu drei Jahren aufgezogen, um fit für den Wald zu werden: In der Finanzbranche dreht sich vieles um Nachhaltigkeit, eine Datenbank soll nun mehr Transparenz schaffen. | Foto: Imago Images / Daniel Schäfer

ESG-Daten von Unternehmen gelten oft als nicht sonderlich transparent. Um das zu ändern, haben sich Finanzinstitute, Investoren und Unternehmen zusammengeschlossen und das ESG Book gegründet. Die Plattform soll Nachhaltigkeitsdaten von Unternehmen erfassen und darstellen.

Gründungspartner des ESG Books sind: The International Finance Corporation, UNCTAD, Global Reporting Initiative, Bridgewater Associates, Swiss Re, Deutsche Bank, HSBC, HKEX, Cardano Development, Glass Lewis, Quick, Allianz, Bank Islam, Goldbeck, Werte Stiftung, WBCSD, Climate Leadership Coalition, Climate Governance Initiative, Climate Policy Initiative, Climate Bonds Initiative, Responsible Jewellery Council, GeSI, Arabesque.


Sie haben sich darauf verständigt, einen neuen Ansatz für das Sammeln von ESG-Daten zu finden. Sinn und Zweck der Allianz soll demnach sein, Informationen von Unternehmen verfügbar, vergleichbar und transparent zu machen.

Die Plattform unterstützt die zehn Prinzipien des UN Global Compact. Unternehmen laden selbst ihre Daten hoch. Investoren, Aufsichtsbehörden und Interessenten können sie dann kostenlos abrufen.

Tipps der Redaktion
Foto: Diese 10 Anti-Klimawandel-ETFs bringen 2021 die höchsten Renditen
Gutes tun und Geld verdienenDiese 10 Anti-Klimawandel-ETFs bringen 2021 die höchsten Renditen
Foto: Diese 14 Fonds sind aktuell die Lieblinge im Finanzvertrieb
Absatzstatistik Oktober 2021Diese 14 Fonds sind aktuell die Lieblinge im Finanzvertrieb
Foto: Der kleine, saubere Bruder des Fundsmith-Klassikers
FondsperleDer kleine, saubere Bruder des Fundsmith-Klassikers
Mehr zum Thema