in FondsLesedauer: 1 Minute

ETF-Anbieter Invesco übernimmt Source

Invesco-Chef Marty Flanagan
Invesco-Chef Marty Flanagan

Invesco hat eine definitive Vereinbarung zur Akquisition von Source getroffen. Das gibt die Gesellschaft am heutigen Donnerstag bekannt.

Die Transaktion beinhaltet rund 18 Milliarden US-Dollar von durch Source verwaltete Assets under Management, zuzüglich weiterer rund 7 Milliarden US-Dollar, die Source extern verwaltet (Stand: 31. März 2017).

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Mit der Source-Übernahme will Invesco sein Angebot an faktorbasierten Strategien und ETFs ausbauen, zusätzliche ETF- Spezialisten in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Kapitalmarkt und Produktentwicklung hinzugewinnen und seine Marktposition in Europa stärken.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
PDF nur für Sie. Weitergabe? Fragen Sie uns.