ETF auf US-Fieberkurve

Der S&P 500 Vix Futures ETF (IE00B46HPB89) bildet ab, wie stark die Kurse von US-Aktien voraussichtlich schwanken werden.

Grundlage für das Ganze ist der US-Leitindex S&P 500. Der CBOE Volatility Index (Vix) wiederum misst, welche Volatilität die Teilnehmer für den S&P 500 am Terminmarkt erwarten. Damit misst der Vix die kalkulierte Schwankungsstärke von US-Aktien.

Diese News erschien in DER FONDS


Top-Fonds und Ihre Manager im Dauertest

>> Aktuelle Ausgabe

>> Jetzt kostenlos anmelden

Da er aber nicht direkt als Fondsgrundlage verwendbar ist, geht Source einen Umweg über den Terminmarkt. Im neuen ETF sind somit immer kurzlaufende Future-Kontrakte auf den Vix enthalten. Viel abstrakter geht es kaum noch.

Der neue ETF wird zunächst nur an der Börse in London gehandelt. Die jährliche Managementgebühr beträgt 0,6 Prozent.

Mehr zum Thema
Neuer IndexanbieterMoorgate Benchmarks startet in Deutschland März 2021Deutschlands größte Fondsstatistik Analyse von HQ TrustDer IT-Sektor ist am mächtigsten – oder doch nicht?