Sascha Specketer kümmert sich als regionaler Leiter bei Invesco Powershares um Deutschland, Österreich und Osteuropa.   | © Invesco Foto: Invesco

Indexfonds-Geschäft

Specketer leitet Invesco Powershares

Im April hat die Powershares-Mutter Invesco den ETF-Anbieter Source übernommen und beide Unternehmen zusammengeführt. Sascha Specketer tritt die neu geschaffene Position als Leiter für Deutschland, Österreich und Osteuropa an.

22 Milliarden Euro verwaltetes Vermögen

Die neue Indexfonds-Einheit verwaltet laut Invesco aktuell ein Anlagevermögen von umgerechnet 22 Milliarden Euro in der EMEA-Region (Europa, Nahost und Afrika) und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter.

Source startete 2008 in London und Specketer gehörte dem Unternehmen seit seiner Gründung an. „Invesco Powershares und Source ergänzen sich perfekt“, sagt Specketer.

Und weiter: „Mit unserem gemeinsamen Produktangebot können wir unseren Kunden sowohl Beta-ETFs als Bausteine für ihre Portfolios bieten als auch zunehmend innovative Lösungen. Gleichzeitig verbessern wir unseren Service kontinuierlich weiter.“ Das regionale Team für Deutschland, Österreich und Osteuropa hat derzeit fünf Mitglieder und ist in der Münchener Invesco-Niederlassung beheimatet.

Mehr zum Thema
Invesco WhitepaperWarum Active Ownership der effektivste Mechanismus für verantwortliches Investieren mit Rendite istTipp von InvescoWarum Active Ownership bei verantwortlicher Kapitalanlage wichtig istAktien, Anleihen und WandlerInvesco bringt Fonds-Trio an den Start