Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

ETF Securities: Edle Metalle mit negativem Vorzeichen

//
Die Londoner Investmentgesellschaft ETF Securities hat neue Anleihen an der London Stock Exchange gelistet, die auf die Preisentwicklung bei Edelmetallen setzen. Erstmals können Privatanleger mit ihnen auch von fallenden Preisen für Terminkontrakte auf Rohstoffe profitieren. Anleger sollen sich damit vor Verlusten bei Edelmetallen absichern können, die sie sich zur Absicherung ihrer Investments in traditionellen Anlageklassen ins Portfolio geholt haben.

Die ETFS Short Gold (ISIN: JE00B24DKC09), Silber (ISIN: JE00B24DKK82) und Platin (ISIN: JE00B2NFT195) entwickeln sich entgegengesetzt zu den Preisen ihrer Basiswerte. Das Gleiche gilt für den ETFS Short Precious Metals DJ-AIGCI (ISIN: JE00B24DKY29). Dieser Index besteht aus einem Korb der drei Edelmetalle plus Palladium.

Die vier Anleihen sind in US-Dollar notiert, die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt jeweils 0,98 Prozent. In Deutschland ist ein Listing der Produkte aus rechtlichen Gründen ausgeschlossen. Deutsche Privatanleger können sie daher nur an der Londoner Börse zeichnen.

Mehr zum Thema
nach oben