Lesedauer: 1 Minute

ETF Securities startet Produkt für Kupferwetten

Französische Arbeiter ersetzen an einer Bahnstrecke 800<br>Meter Kupferleitung, die Diebe gestohlen<br>haben. Durch den enorm gestiegen Kupferpreise<br>nehmen die Diebstähle zu (Foto: Getty Images)
Französische Arbeiter ersetzen an einer Bahnstrecke 800
Meter Kupferleitung, die Diebe gestohlen
haben. Durch den enorm gestiegen Kupferpreise
nehmen die Diebstähle zu (Foto: Getty Images)
Der ETFS Physical Copper (WKN: A1K3AZ) ist für Anleger gedacht, die steigende Kupferpreise nutzen und ihre Anlage mit echten Kupferbarren abgesichert haben wollen. Denn für die Zertifikate (ETC = Exchange Traded Commodity) Lässt ETF Securities Kupfer im genauen Gegenwert in Hallen der Londoner Börse einlagern. Der Unterschied zu normalen Zertifikaten: Das ETFS-Papier bildet den echten Kupferpreis ab. Lästige Rollkosten entfallen.

Die Kosten setzen sich aus einer Managementgebühr von 0,69 Prozent pro Jahr sowie einer Lagerungs- und Versicherungsgebühr zusammen. Die Lagergebühren sind variabel und enthalten die Kosten für das Warenlager, wie sie jährlich von der Londoner Metallbörse veröffentlicht werden.
Tipps der Redaktion
Foto: Neuer ETC: Deutsche Bank hortet jetzt Rhodium
Neuer ETC: Deutsche Bank hortet jetzt Rhodium
Foto: Industriemetall-ETCs: Metalle in Lagerhaltung
Industriemetall-ETCs: Metalle in Lagerhaltung
Mehr zum Thema