ETFlab-Chef Andreas Fehrenbach

ETFlab-Chef Andreas Fehrenbach

ETFlab mit neuen Aktien-ETFs

Die ETFlab-Fonds MSCI USA (WKN: ETFL26), MSCI Europe (WKN: ETFL28) und MSCI Japan (ETFL30) beziehen sich immer auf die marktbreiten MSCI-Indizes der jeweiligen Region. Diese Indizes decken immer nahezu den größten Teil der Marktkapitalisierung ab. Die weiteren drei Fonds, MSCI USA MC (WKN: ETFL27), MSCI Europe MC (WKN: ETFL29) und MSCI Japan MC (WKN: ETFL31) beschränken sich auf die mittelgroßen Unternehmen aus den marktbreiten Indizes, den so genannten Mid Caps. Die Managementgebühren betragen für die USA- und Europa-Fonds jeweils 0,3 Prozent im Jahr. Die Japan-ETFs kosten jährlich 0,5 Prozent. Währungen werden generell nicht abgesichert, allerdings sind die Fonds in Euro notiert. Nützliche Links: Zur Homepage von ETFlab

Mehr zum Thema
PrivatkundenAmundi stellt Vertrieb um Value, Growth und so weiterWie sich mittels Anlagestilen Aktienrisiken senken lassen Von Vaneck zu IconicETF-Vertriebsmann geht zu Krypto-Fondsanbieter