Deutschland-Chef bei Lyxor

Deutschland-Chef bei Lyxor:
Thomas Meyer zu Drewer

ETFs: Lyxor bekämpft Renten-Lücke

Der Lyxor ETF Euro Corporate Bond (WKN: LYX0EE) enthält 40 besonders rege gehandelte Euro-Anleihen internationaler Unternehmen mit mindestens guter Schuldnerqualität. Auf der Rating-Skala von Standard & Poor’s (S&P) entspricht das einem BBB oder höher. Zum Vergleich: Der Tiefpunkt der Skala liegt bei D. Ein Ausgabeaufschlag wird wie immer bei ETFs nicht fällig, lediglich die Spesen für den Börsenhandel fallen an. Die Managementgebühr liegt bei 0,2 Prozent im Jahr. Renten-ETFs fristeten lange Zeit in den Produktlisten der Anbieter ein Nischendasein. Eine ausreichende Auswahl gab es lediglich bei Staatsanleihen, hier aber auch nur mit guten Schuldnern. Unternehmensanleihen gab es dagegen nur über zwei Produkte vom Marktführer Ishares. Inzwischen können Anleger inklusive Lyxors Premiere aus vier reinen Fonds für Unternehmensanleihen wählen. Eine Mischung aus Staats- und Unternehmenspapieren gibt es allerdings nur bei Ishares. Nützliche Links: Factsheet Homepage Lyxor Die Renten-ETFs an der Deutschen Börse im Überblick

Mehr zum Thema
PrivatkundenAmundi stellt Vertrieb um Value, Growth und so weiterWie sich mittels Anlagestilen Aktienrisiken senken lassen Von Vaneck zu IconicETF-Vertriebsmann geht zu Krypto-Fondsanbieter