ETFs UBS listet neuen ETF auf Schwellenländer-Staatsanleihen an der Deutschen Börse

Der UBS Hauptsitz in Zürich. Foto: Getty Images

Der UBS Hauptsitz in Zürich. Foto: Getty Images

// //

„Aufgrund der niedrigen Renditen bei Staatsanleihen von führenden Industrieländern rücken Schwellenländer-Anleihen stärker in den Fokus der Investoren“, sagt Dag Rodewald, Leiter UBS ETF Deutschland & Österreich. Diese Anleihen können Investoren mit dem UBS ETF (LU) Barclays USD Emerging Markets Sovereign UCITS ETF (USD) A-dis einfach und kostengünstig in ihr Portfolioaufnehmen. Der UBS ETF investiert in Staats- und Quasi-Staatsanleihen aus mehr als 60 Emerging Markets, die der Internationale Währungsfonds (IMF) und die World Bank Income Group als solche klassifizieren. Derzeit umfasst der Index mehr als 100 Titel. „Mit lediglich einer Transaktion eröffnet der neue UBS ETF Anlegern ein großes Anleihespektrum und ermöglicht eine breite Streuung überverschiedene Länder. Dieser Portfoliobaustein sollte in keinem diversifizierten Depot fehlen“, erklärt Rodewald.

Neuer UBS ETF ist in Hartwährung aufgelegt

Die im Index enthaltenen Staatsanleihen sind ausschließlich in US-Dollar und nicht in den jeweiligen Lokalwährungen denominiert. Um eine repräsentative Investition in Schwellenländer auf globaler Ebene zu gewährleisten, greift zudem eine Länderbegrenzung: Die Investments in einem Zielland dürfen einen Anteil von 3 Prozent des Index nicht überschreiten. Darüber hinaus werden illiquide Marktsegmente mithilfe eines stringenten Liquiditätsfilters vorab ausgeblendet. Investoren erhalten damit einen transparenten und flexiblen Zugang zu Staatsanleihen aus Schwellenländern.



Der Verkaufsprospekt, wesentliche Anlegerinformationen, die Satzung bzw. die Anlage-/Vertragsbedingungen sowie die Jahres- und Halbjahresberichte können kostenlos bei der UBS Deutschland AG (Zahlstelle) bzw. bei UBS Asset Management (Deutschland) GmbH, Bockenheimer Landstraße 2–4, 60306 Frankfurt am Main, schriftlich angefordert werden oder sind im Internet in deutscher Sprache unter www.ubs.com/deutschlandfonds abrufbar.