ETFs von Credit Agricole bald auch in Deutschland

//
Erst heute brachte CASAM 17 neue ETFs an die Pariser Börse Euronext. Es handelt sich um neun Renten-ETFs, drei Aktien-ETFs und fünf ETFs mit besonderer Strategie. Die Rentenfonds: Hier gibt es sieben Produkte, die Indizes auf Euro-Staatsanleihen mit unterschiedlichen Laufzeitspektren abbilden. Hinzu kommen ein ETF auf Euro-Unternehmensanleihen (ISIN: FR0010754119) und einer auf inflationsgebundene Anleihen (ISIN: FR0010754127). Die Aktienfonds: Es handelt sich um je einen ETF auf den altbekannten globalen Aktienindex MSCI World (ISIN: FR0010756098), den MSCI World ohne die Eurozone (ISIN: FR0010756114) und den MSCI World ohne Europa (ISIN: FR0010756122). Die Strategiefonds: Vier von ihnen hebeln die Tagesentwicklung bekannter Indizes mit dem Faktor 2: den Dow Jones Euro Stoxx 50 (ISIN: FR0010756072), den MSCI Europe (ISIN: FR0010756080), den MSCI USA (ISIN: FR0010755611) und den französischen Leitindex Cac 40 (ISIN: FR0010756064). Der fünfte ETF kopiert den Dow Jones Euro Stoxx 50 Short Index, der wiederum die tägliche Entwicklung des Leitindex aus der Eurozone spiegelt (ISIN: FR0010757781). Wer nicht warten kann, bekommt die Fonds auch heute schon über die Euronext. Steuerliche Nachteile hat er nicht zu befürchten, heißt es vom Unternehmen. Allerdings will CASAM spätestens im kommenden Januar die gesamte Palette auch im Xetra-Handel der Deutschen Börse einführen. 30 ETFs sollen schon im Spätsommer starten. Zudem plant die Gesellschaft mit dem CAAM Funds Multi Asset Protected (ISIN: LU0418510151) einen ETF-Dachfonds, der die Asset-Klassen Geldmarkt, Aktien, Renten, Währungen und Rohstoffe enthält. Der Fonds soll nach einem Momentum-Ansatz gemanagt werden, was in Deutschland allerdings nicht neu wäre. Dass er aber eine Garantie auf 85 Prozent von erreichten Höchstständen enthalten soll, ist für einen ETF-Dachfonds in Deutschland durchaus eine Premiere.

Mehr zum Thema
ETFs: Indexfonds spielen Texas Hold'em S&P startet Öl-Index mit Superplus Exotische ETFs: Dax und Stoxx mit Short-Call-Komponente