John Korter

John Korter

Ethenea zieht um

//
In Frankfurt schlägt das Herz der deutschen Finanzbranche und auch international ist die Mainstadt ein wichtiges Finanz- und Wirtschaftszentrum. Grund genug für die Fondsgesellschaft Ethenea Independent Investors die deutsche Niederlassung nach Mainhattan zu verlegen.

Bisher war das Unternehmen im bayerischen Kaufering ansässig. Mit dem Umzug wolle man nicht nur näher an die Europäische Zentralbank, die deutsche Banken- und Finanzmarktaufsicht und zahlreiche weitere Finanzakteure, sondern auch an das Stammhaus in Luxemburg rücken, heißt es von der Fondsgesellschaft.

Vom neuen Standort aus wird künftig John Korter das Deutschlandgeschäft von Ethenea leiten. Wie DAS INVESTMENT bereits berichtete, stieß Korter erst kürzlich zum Team von Ethenea-Gründer Luca Pesarini.

Mehr zum Thema
Von Carmignac zu Ethna: John Korter mit neuem Job Luca Pesarini: „Jeder kann morgen mit einem Mischfonds starten“ Friends Provident mit neuem Anlagekonzept