Homepage der Blockchain Stellar Foto: Screenshot

Kryptowährungen

ETPs auf Stellar und Cardano kommen auf den Markt

Das auf Krypto-Zertifikate spezialisierte Haus 21-Shares, bringt zwei börsengehandelte Produkte (Exchange Traded Products, ETPs) an den Markt. Sie heißen Stellar XLM ETP (ISIN: CH1109575535) und Cardano ADA ETP (CH11002728750), bilden die Kryptowährungen Stellar und Cardano ab und werden auf dem regulierten Markt der Schweizer Börse (SIX Exchange) sowie im Freiverkehr der Börsen Düsseldorf und Stuttgart gehandelt. Das gab das Unternehmen bekannt.

Stellar ist eine für die Übertragung aller möglichen Vermögensgegenstände und Währungen entwickelte Blockchain. Entwickler können Finanzdienstleistungen auf der Plattform aufbauen. Um dort Transaktionsgebühren zu zahlen, gibt es den auf Stellar aufgesetzten Token Lumen. Stellar wurde 2014 ins Leben gerufen. Seitdem hat das Netzwerk mehr als 450 Millionen Transaktionen von über 4 Millionen Nutzern verarbeitet.

Cardano ist eine Blockchain-basierte Smart-Contract-Plattform, über die Entwickler dezentrale Anwendungen aufbauen können. Sie wurde im Jahr 2017 von Input-Output bereitgestellt, einem 2015 von Ethereum-Mitgründer Charles Hoskinson gegründeten Unternehmen.

Beide ETPs kosten 2,5 Prozent Gebühren im Jahr. Für jedes Exemplar will 21-Shares den entsprechenden Gegenwert an Stellar beziehungsweise Cardano kaufen und hinterlegen.

Mehr zum Thema
An Frankfurter Börse XetraWisdomtree legt Bitcoin-ETP auf Krypto-Aktie an der BörseWird Coinbase dem Hype gerecht?