LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in NewsLesedauer: 1 Minute

Kurz und knackig EU-Aufsichten informieren leicht verständlich über nachhaltiges Anlegen

Kurzinformation zum nachhaltigen Investieren von Eba, Esma und Eiopa
Kurzinformation zum nachhaltigen Investieren von Eba, Esma und Eiopa | Foto: Eba, Esma, Eiopa

Die europäischen Aufsichtsbehörden für Banken, Wertpapierunternehmen und Versicherungen, Eba, Esma und Eiopa, haben eine Informationsbroschüre erstellt, die die wichtigsten Fragen zum Thema nachhaltiges Investieren klären soll. 

Während sich die Regulierung für Emittenten und Vermittler von Finanzprodukten eher komplex darstellt, versucht die Broschüre, das Thema in einfachen Worten und mit Blick auf praktische Anwendbarkeit zu erläutern. Es werden Fragen beantwortet wie: Was ist ein Produkt mit Nachhaltigkeitsmerkmalen? Welche Vorteile bringt der Kauf solcher Produkte? 

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Ein kurzer Leitfaden regt zudem an, worüber Privatanleger nachdenken sollten, bevor sie ein nachhaltiges Invsetment tätigten. Dabei geht es etwa um das Thema „Greenwashing“: Statt sich an klingenden Namen zu orientieren, sollten Verbraucher besser aufmerksam die Produktinformationen lesen. Die Aufsichtsbehörden warnen zudem vor überzogenen Erwartungen: Nachhaltige Finanzprodukte bieten nicht unbedingt auch günstigere Anlagebedingungen wie zum Beispiel lukrativere Zinssätze.

Das dreiseitige Dokument lässt sich auf der Internetseite der Bafin herunterladen >> 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen