Euro-Aktieninvestment ohne Verlustgefahr

Die Deka legt einen neuen Garantiefonds auf, mit dem Anleger ohne Verlustrisiko auf Euroland-Aktien setzen können: Der Deka-Eurogarant 4 (WKN: DK1A3D) setzt auf einen Mix aus verschiedenen Indizes für die Aktienmärkte der 15 Staaten der Eurozone. Das Portfolio wird von Fondsmanager Gerald Weinhold zusammengestellt.

Am Ende der fünfjährigen Laufzeit bekommen Anleger mindestens ihren Einsatz abzüglich des Ausgabeaufschlags zurück. Danach können sie gegen eine Restrukturierungsgebühr von 2,5 Prozent für jeweils fünf weitere Jahre im Fonds investiert bleiben. In welcher Höhe sie an der durchschnittlichen Entwicklung des Indexkorbs beteiligt werden, steht erst bei Fondsauflage am 29. August fest.

Der Ausgabeaufschlag beträgt 3,5 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr ein Prozent.

Mehr zum Thema