Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Thomas Portig: Der Portfoliomanager setzt auf ein aus seiner Sicht „ganz außergewöhnliches Produkt“. | © Sand und Schott

Euro-Rentenfonds

Thomas Portig empfiehlt den Nordea European Covered Bond

Wer in 2018 mit Rentenpapieren ein positives Ergebnis erzielen konnte, der muss ein Künstler sein oder sich in einer Nische des Rentenmarktes bewegen die weitgehend unerkannt ist. Bedingt durch die engen Margen und die Kostendiskussion im Rahmen von Mifid II würde man ein solches Produkt zuerst im Bereich der Renten-ETFs suchen. Weit gefehlt. Es gibt einen aktiven Fondsmanager, dem das Kunststück seit einigen Jahren, auch letztes Jahr und selbst im laufenden Jahr 2019 gelingt.

Es ist Henrik Stille. Noch nie gehört? Er ist Teil des Nordea Danish Fixed Income & European Covered Bond Teams und ist hauptverantwortlicher Portfoliomanager des Nordea 1 - European Covered Bond Fund. Dieser besondere Rentenfonds hat in 2018 ein positives Ergebnis von 1,2 Prozent erreicht. Ein mögliches Vergleichsprodukt, der ETF Ishares Pfandbriefe (ISIN: DE0002635265), hat nur 0,3 Prozent erreicht, was auch schon ein hervorragendes Ergebnis in 2018 war.

Den Referenzindex geschlagen

Und auch in diesem Jahr liegt das Team um Henrik Stille per 30. April mit 2,65 Prozent im Plus. Es ist eines der ganz wenigen Rentenprodukte das seinen Referenzindex immer wieder deutlich schlägt. Wie ist das möglich? Der europäische Markt für Pfandbriefe ist eine der wenigen Anlageklassen in der es Ineffizienten gibt, denn die Rating-Methoden der internationalen Ratingagenturen erfassen die Geschäftsmodelle der einzelnen Emittenten nur unzureichend.

Dazu muss man wissen, dass Pfandbriefe ein Schuldinstrument sind dem ein Deckungsstock zugrunde liegt. Somit besteht ein doppelter Schutz: Erstens der Rechtsanspruch auf die Vermögenswerte des Emittenten und zweites der bevorrechtigte Zugriff auf die Zahlungsströme des Deckungsstocks. Zusätzlich rangieren europäische Pfandbriefe in der Bilanz von Finanzinstituten unter den erstrangigen Schuldtiteln und sind im EU-Regulierungsrahmen (Basel/Solvency) von einer Gläubigerbeteiligung ausgenommen.

Daten: MorningstarGrafik: DAS INVESTMENT

Eine weitere Besonderheit ist Sicherheit dieser Anlageklasse, denn in der 200-jährigen Geschichte der europäischen Pfandbriefe ist es noch nie zu einem Ausfall gekommen. Ein Beispiel dazu: Während griechische Staatsanleihen umstrukturiert wurden erlitten griechische Pfandbriefe keine Verluste.

Das Risiko- und Ertragsprofil des Fonds ist 2 aus 7 (SRRI), das europäische Pfandbriefportfolio hat eine Duration von zirka fünf Jahren, das Fondsvolumen liegt bei rund 3,6 Milliarden Euro., Nicht-Euro-Währungen werden abgesichert, Referenzindex ist der Markit iBoxx EUR Covered Bond Index TR. Auflagedatum der institutionellen Anteilsklasse (LU0733665771) mit laufenden Kosten in Höhe von 0,44 Prozent, in der wir investiert sind, ist der 5. Februar 2014. Morningstar vergibt durchgehend fünf Sterne.

nach oben