Quelle: Pixelio.de / Kurt Michel

Quelle: Pixelio.de / Kurt Michel

Euroland-Fonds: Main First Classic Stock gewinnt Klassiker-Duell

//
0:1 Performance-Vergleich: Weil Olgerd Eichler den Main First Classic Stock erst Ende 2007 übernahm, ist dessen Fünf-Jahres-Ergebnis wenig aussagekräftig. Daran, dass der nach einem klassischen Stockpicking-Ansatz verwaltete Fonds im Performance-Vergleich unter 76 Vergleichsfonds Rang 2 belegt, hat Eichler dennoch einen entscheidenden Anteil, denn seither wuchs der Vorsprung vor der Konkurrenz kontinuierlich. Der langjährige Erfolgsmanager von Union Investment nutzte bei seinem neuen Mandat die Freiheit, das Portfolio weitgehend unabhängig von Konzernmeinungen oder sonstigen Vorgaben zusammenzustellen. Der bunte, überwiegend an den Gewinnaussichten der folgenden 12 bis 18 Monate orientierte Mix aus Titeln wie Aareal Bank, Fiat, Südzucker oder Amadeus Fire verlor 2008 vergleichsweise wenig an Wert und startete 2009 durch. Der seit der Auflage 1997 von Tobias Klein betreute First Private Euro Aktien Staufer glänzte zwar 2009 ebenfalls, landete aber aufgrund der schwachen Performance in 2007 und 2008 am Ende nur auf Rang 23.

DER FONDS

DER FONDS aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Interview: AGI-Manager über die weiteren Aussichten der Börse Bangkok

Crashtest: Die besten Fonds für globale Value-Aktien

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe (PDF)

0:2 Stresstest: Lange Jahre funktionierte der von Klein im First Private Euro Aktien Staufer wie auch im Schwesterfonds Europa Aktien Ulm praktizierte Ansatz, mit Hilfe eines Computermodells aus dem jeweiligen Anlageuniversum rund 35 als besonders unterbewertete Aktien herauszufiltern und gleich hoch zu gewichten, hervorragend. Doch obwohl er sich nicht allein auf nackte Zahlen verließ, setzte der First-Private-Gründer zwischenzeitlich zu stark auf Finanzaktien. In der Spitze fiel deshalb der Anteilspreis um mehr als 64 Prozent – Rang 68 im Stresstest. Der Main First Classic Stock schaffte immerhin Rang 33. 0:3 Rating-Vergleich: Gegen den Trend verlieh die Wiesbadener Ratingagentur Telos dem First Private Euro Aktien Staufer im vergangenen Monat die zweithöchste Ratingnote AA+ – zu einem Zeitpunkt, als andere qualitativ wertende Agenturen wie S&P oder Sauren Klein ihr Vertrauen längst entzogen hatten. Unter  dem Strich kommt aber der Main First Classic Stock mit positiven Wertungen von Feri, Lipper und Morningstar auch in dieser Disziplin besser weg. Fazit: Die Telos-Heraufstufung lässt für den First-Private-Fonds auf wieder bessere Zeiten hoffen. Am verdienten Punktsieg des Main First Classic Stock ändert das jedoch nichts.

Mehr zum Thema
Fonds-Crashtest: Die besten Fonds für Euroland-AktienDeutschland-Fonds: DWS Aktien Strategie Deutschland gewinnt Klassiker-DuellChina-Fonds: Invesco PRC Equity Fund gewinnt Klassiker-Duell