Fondsmanagerin und Aktienchefin Britta Weidenbach: Demnächst kehrt sie ihrem Arbeitgeber den Rücken zu. | © DWS Foto: DWS

Fondsmanagerin

Europa-Aktienchefin verlässt DWS

Britta Weidenbach, Chefin für europäische Aktien und Co-Chefin für Aktien in der Region Europa, Nahost und Afrika (EMEA), verlässt ihren Arbeitgeber, die Fondsgesellschaft DWS. Das berichtet die „Wirtschaftswoche“ auf ihrer Internet-Seite, die DWS bestätigte die Personalie auf Nachfrage.

Wohin es Weidenbach zieht, ist noch nicht bekannt. Ein direkter Nachfolger steht laut DWS auch noch nicht fest. Zunächst soll das Aktienteam ihre Aufgaben übernehmen.

Die Managerin ist seit 1999 im Unternehmen und leitet die Abteilung für europäische Aktien seit 2012. Zuletzt war sie für rund 10 Milliarden Euro Anlagevermögen verantwortlich. Direkt managte sie unter anderem den 365 Millionen Euro schweren DWS Top Euroland (ISIN: LU0145644893) und den 966 Millionen Euro schweren DWS Top Europe (DE0009769729).

Mehr zum Thema
Künstliche IntelligenzDWS investiert in britisches UnternehmenWegen CoronaDWS startet neue NachhaltigkeitsstrategieUmbauDWS schrumpft Chefetage