Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Europas Jetset macht sich inflationssicher

//
Die europäischen Superreichen investieren ihr Vermögen immer stärker in alternative Geldanlagen. Das zitiert der britische Branchendienst „Wealth-Bulletin.com“ aus einer Umfrage des US-Analysehauses Campden Research unter 30 Managern sogenannter Family Offices, die große Privatvermögen verwalten. Demnach steigt der Anteil der Alternativen in den Privatportfolios bis 2010 um 7 Prozentpunkte auf 55 Prozent.

Besonders stark dürfte sich laut der Studie der Anteil der Rohstoffinvestments entwickeln: Von heute ein Prozent werde er sich in den kommenden drei Jahren auf 4 Prozent vervierfachen. Auch Hedge-Fonds sollen von 14 Prozent auf 18 Prozent zulegen. Etwas ruhiger geht es dagegen bei den prognostizierten Quoten für die Anlageklassen Immobilien (16 Prozent) und Private Equity (11 Prozent) zu.

„Die Vermögensverwalter müssen nach Anlageprodukten suchen, die einen Schutz vor der steigenden Inflation bieten“, zitiert „Wealth-Bulletin.com“ Gary Dugan, Investment-Chef für das europäische Vermögensverwaltungsgeschäft des US-Finanzkonzerns Merrill Lynch. „Außerdem gibt es bei vielen alternativen Investments bessere Möglichkeiten, mit deren Managern im Kontakt zu bleiben“, so Dugan weiter.

Mehr zum Thema
nach oben